Frauenarztpraxis Königsheide

Gesundheit beginnt mit Vorsorge

Allgemeine Vorsorgeuntersuchungen als erster Schritt zu dauerhaftem Wohlbefinden

Unsere Allgemeine Vorsorgeuntersuchung ist Ihr Schlüssel zu dauerhafter Gesundheit. Sie ist darauf ausgerichtet, potenzielle Gesundheitsrisiken frühzeitig zu erkennen und maßgeschneiderte Präventionspläne zu erstellen. Unsere erfahrenen Ärztinnen und Arzthelferinnen sind hier, um Sie auf Ihrem Weg zu einem gesunden und erfüllten Leben zu begleiten

Frühzeitig Risiken erkennen
- Gesundheit schützen -

Die jährliche Allgemeine Vorsorgeuntersuchung ist von entscheidender Bedeutung, um Ihre Gesundheit zu schützen und potenzielle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

01

Früherkennung von Krebsarten

Zwei der häufigsten Krebsarten bei Frauen, Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) und Brustkrebs (Mammakarzinom), können durch die gynäkologische Untersuchung noch im Frühstadium oder sogar den Vorstufen erkannt werden. Dies ist entscheidend, da die Heilungsaussichten erheblich verbessert werden, wenn Krebs in einem frühen Stadium erkannt wird.

02

Individuelle Gesundheits­vorsorge

Durch die jährliche Untersuchung können individuelle Gesundheitsrisiken bewertet und maßgeschneiderte Präventionspläne erstellt werden. Dies ermöglicht es, gezielt auf Ihre Gesundheitsbedürfnisse einzugehen.

03

Förderung des gesunden Alterns

Die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Gesundheit über die Jahre hinweg zu erhalten und altersbedingte Gesundheitsrisiken frühzeitig zu erkennen.

Schnell, Effizient, Lebensrettend

< 0 min
Dauer
0 Mal
im Jahr
0 %
Gebärmutterhalskrebs Früherkennung
0 %
Kostenübernahme *je nach Krankenkasse*

Maßgeschneiderte Vorsorge nach Alter

Ihre Gesundheit zu 100% abgesichert

In Deutschland ist es eine Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums, dass Frauen ab dem 20. Lebensjahr einmal im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt durchführen lassen. Doch bei uns geht es um mehr als nur Empfehlungen – es geht um Ihre Gesundheit und Ihr individuelles Wohlbefinden.

Wir verstehen, dass Ihre Gesundheitsbedürfnisse sich im Laufe des Lebens ändern. Deshalb bieten wir maßgeschneiderte Vorsorgeleistungen, die sich an Ihrem Alter und Ihren persönlichen Anliegen orientieren.

Das Beste daran? Die Vorsorgeuntersuchungen werden zu 100% von Ihrer Krankenkasse übernommen. Sie können sich also voll und ganz auf Ihre Gesundheit konzentrieren, ohne sich Sorgen um die Kosten machen zu müssen.

Cheerful group of nine beautiful women enjoying the party in the terrace looking down at the camera
  • Anamnese (Ausführliches Gespräch über Vorerkrankungen oder Beschwerden)
  • Allgemeine gynäkologische Untersuchung
  • Pap-Abstrich (dabei werden mit einem Stäbchen Zellen aus dem Gebärmutterhals entnommen)
  • Clamydienabstrich (wird 1x jährlich bis zum 25.Lebensjahr durchgeführt)
  • HPV-Impfung (Schutzimpfung gegen die Entstehung des Gebärmutterhalskrebs- bis zum 17. Lebensjahr)
  • Beratung Verhütungsmethoden (Kostenübernahme inklusive der Pille bis zum vollendeten 19. Lebensjahr)
  • Anamnese (Ausführliches Gespräch über Vorerkrankungen oder Beschwerden)
  • Allgemeine gynäkologische Untersuchung
  • Pap-Abstrich (dabei werden mit einem Stäbchen Zellen aus dem Gebärmutterhals entnommen - bis zum 35. Lebensjahr)
  • Clamydienabstrich (wird 1x jährlich bis zum 25.Lebensjahr durchgeführt)
  • Kontrolle des Blutdruck
  • alle oben genannten Leistungen
  • Tastuntersuchung der Brust auf Knoten (1x jährlich) 
  • Tastuntersuchung der Lymphe auf etwaige Veränderungen 
  • Anamnese (Ausführliches Gespräch über Vorerkrankungen oder Beschwerden)
  • Allgemeine gynäkologische Untersuchung
  • Tastuntersuchung der Brust auf Knoten (1x jährlich) 
  • Gebärmutterhalskrebs-Screening: Frauen ab dem 35. Lebensjahr erhalten nun alle 3 Jahre eine Kombinationsuntersuchung, die sowohl einen HPV-Test (Test auf humane Papillomaviren) als auch einen Pap-Abstrich umfasst, anstelle des bisher jährlichen Pap-Abstrichs.
  • Ertasten des Darm bzw. Rectum auf Veränderungen
  • Da das Risiko in diesem Alter für eine Darmkrebserkrankung ansteigt wird ein immunologischer Stuhltest (iFOBT) zur Früherkennung gemacht
  • Darmspiegelung (freiwillige Maßnahme zur Früherkennung - alle 10 Jahre bis 74 Jahren)

oder

  • Standard Stuhltest auf Blut im Stuhl (wird angeboten alle zwei Jahre bis zum Altern von 69 Jahren)

Sie erhalten alle zwei Jahre eine Einladung für ein Mammographie-Screening von einem Anbieter in Ihrer Umgebung.

Zusatzleistungen für Ihre ganzheitliche Gesundheit

Flat lay, tampon and flower, menstruation and women's health concept.

Wir verstehen, dass es einige Leistungen gibt, die von den Krankenkassen nicht durchgängig abgedeckt werden, aber dennoch sinnvoll sein können oder für Sie persönlich von Bedeutung sind. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bestimmte zusätzliche Leistungen in Ihre Vorsorgeuntersuchung aufzunehmen. Diese speziellen Leistungen können von Ihnen als Selbstzahler hinzugebucht werden, um Ihre individuellen Gesundheitsziele bestmöglich zu erreichen.

Female Hands Joined In Circle Holding Pink Ribbons, White Background

Der Ultraschall der weiblichen Genitalorgane ist eine nicht-invasive Untersuchungsmethode, bei der hochfrequente Schallwellen verwendet werden, um Bilder der inneren Organe im Beckenbereich zu erzeugen. Diese Untersuchung ermöglicht es, die Struktur und den Zustand der Gebärmutter und der Eierstöcke zu beurteilen. Die Häufigkeit des Ultraschalls der weiblichen Genitalorgane kann je nach den individuellen Gesundheitsbedürfnissen variieren. In der Regel wird er jedoch im Rahmen der jährlichen Vorsorgeuntersuchung empfohlen.

Der Brustultraschall ist eine nicht-invasive und schmerzfreie Untersuchung. Dabei können Veränderungen in der Brust wie Zysten, Tumore, Verkalkungen oder andere Anomalien frühzeitig erkannt werden. Dies ermöglicht eine frühe Diagnose und Behandlung von Brustkrebs oder anderen Brusterkrankungen.

Das Harnblasen-Screening wird durchgeführt, um Veränderungen oder Anomalien in der Harnblase zu identifizieren. Dies kann dazu beitragen, Erkrankungen wie Harnblasenkrebs, Harnwegsinfektionen oder andere Blasenprobleme frühzeitig zu erkennen. Harnblasenkrebs kann in seinen frühen Stadien oft erfolgreich behandelt werden.

Selbst nicht sichtbares Blut im Stuhl, auch bekannt als "okkultes Blut", kann mithilfe des innovativen "immunologischen fäkalen Okkultbluttests (iFOBT)" äußerst präzise und zuverlässig nachgewiesen werden. Dieser Test spielt eine entscheidende Rolle bei der frühzeitigen Erkennung von Darmkrebs, da das Vorhandensein von Blut im Stuhl eines der ersten Anzeichen für eine mögliche Darmkrebs-Erkrankung sein kann.

Die Knochendichtemessung wird durchgeführt, um den Zustand der Knochen zu bewerten und das Risiko von Osteoporose und Frakturen zu ermitteln. Sie hilft dabei, die Knochendichte zu quantifizieren und festzustellen, ob eine Knochenmasseabnahme vorliegt. Die Messung wird häufig bei Frauen nach den Wechseljahren und älteren Menschen durchgeführt, da sie ein höheres Risiko für Osteoporose und Frakturen haben. 

Zögern Sie nicht länger

Vereinbaren Sie jetzt Ihre Vorsorgeuntersuchung und schützen Sie sich vor schwerwiegenden Erkrankungen.